Der Zuspruch zu unserem Benefizkonzert 2017 war leider lange nicht so gut wie letztes Jahr, so dass es zu Anfang wenig Publikum und lange Gesichter zu beklagen gab. Trotz allem haben "Kopf und Hut" und "Back to the roots" alles gegeben und die Stimmung entschieden verbessert. Vielen Dank an euch!

Die geringere Zahl Gäste im Vergleich zum Vorjahr relativiert sich erfreulicherweise dadurch, dass diese dafür spendierfreudiger waren, so dass wir am Ende des Abends auf den stolzen Betrag von 350 Euro gekommen sind.Darin enthalten sind die gespendeten Trinkgelder des Pinkenburg Personals, was uns sehr gefreut hat! Ausserdem soll nicht unerwähnt bleiben, dass die Pinkenburg uns die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt hat!

Am Abend war das Publikum sehr tanzfreudig. Zunächst wurde zu arabisch/kurdischen Klängen ein passender Tanz von den musizierenden Nachbarn aus Bantorf angeleitet, der viele auf die Tanzfläche zog.

Beschwingt und in guter Stimmung genossen die Gäste den Abend dann noch bis 22:30 bei Irish Folk von "Whiskey and Rye". Die beiden Vollblutmusiker wurden erst nach mehreren Zugaben von der Bühne gelassen.

Weitere Fotos siehe Pressebericht in der HAZ.